Neue Wege entdecken
SKYMAN Gleitschirme

Leicht-Equipment extrem

Eine Komplettausrüstung, so leicht und kompakt, dass sie in eine Handtasche passt. Mit dem Single Skin "Sir Edmund" öffnet sich eine ganz neue Welt, denn eine komplette Leichtbau-Ausrüstung kann man wirklich überallhin mitnehmen.

Der Single Skin Sir Edmund 20 wiegt nur noch 1,58 kg, das Gurtzeug String lediglich 350g. Der dazugehörige Rückenprotektor 250g und eine Ultra Cross 75 nur 790g. Zusammengerechnet wiegt eine komplette Flugausrüstung, bei der jede einzelne Komponente nach EN/LTF für den Betrieb in Europa zertifiziert und zugelassen ist, also weniger als 3kg. Rechnet man der Vollständigkeit halber noch einen kleinen Rucksack sowie einen Helm dazu, so liegt das Gewicht der Ausrüstung noch immer bei unter 4kg. Diese Ausrüstung ist so kompakt, dass man in den Bergen nicht einmal mehr als Gleitschirmpilot erkannt wird.

Der Einfachsegler war zwar schon Ende der 1980er Jahre von Willi Graske erfunden, sah aber vollkommen anders aus, als die heutigen Single Skins. Dieser Einfachsegler hatte auch nicht den Anspruch, leicht zu sein, denn damals war man dem Leistungswahn verfallen und verfolgte ganz andere Ziele.

Als vor etwa 8 Jahren Markus Gründhammer vom „Akrominator“ zum „Mann in den Bergen“ wurde und regelmäßig Hochgebirgstouren mit dem Gleitschirm machte, war es an der Zeit, nicht nur leichtere, sondern die leichtest mögliche Ausrüstung zu konstruieren. Mit neuen, superleichten Materialien und modernsten Techniken.

Der heutige Stand der Entwicklung: Ein Single-Skin wie der Sir Edmund 17 wiegt nur noch 1,4kg. Ein Gurtzeug String mit Karabinern wiegt lediglich 440g und ein Ultra Cross 75 nur noch 790g. Bis vor kurzem unvorstellbar.

Zurück